Erfahrung trifft Achtung

Meine Erfahrung aus über 25 Jahren Arbeit für die Nachhaltigkeit hilft mir, echte Verbesserungen von vermeintlichen zu unterscheiden. Sie bewahrt mir den Blick für das Wesentliche, wenn das Dickicht von Initiativen und Nachhaltigkeitstrends überhandnimmt.

Manches, das heute neu und sensationell erscheint, war schon mal da. Anderes ist wirklich neu und stellt uns alle auf die Probe: Ich schreibe und moderiere mit Achtung und Wertschätzung für die Menschen, die unser Handeln mit den Gesetzmäßigkeiten dieses Planeten in Einklang bringen wollen und für die Solidarität und Gerechtigkeit keine Worthülsen sind.

Kontakt

Heike Leitschuh
Münchener Straße 23
60329 Frankfurt

Telefon +49 69 70791-284
Fax +49 69 70791-287
heike-leitschuh@t-online.de

Heike Leitschuh:
Ich zuerst! Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip

Westendverlag Frankfurt

Es geht ganz schön ruppig zu, besonders in Großstädten. Die Menschen nehmen sich gegenseitig kaum noch wahr und wenn, dann eher als Hindernis. Alle scheinen hauptsächlich mit sich selbst beschäftigt zu sein. Selbstbezüglichkeit und Egoismus machen sich breit. Die Ursache: neoliberales Konkurrenzverhalten wächst in die Alltagskultur und macht uns zunehmend unsolidarisch. Medien und Werbung fördern die Ichlinge, die so zu viel Einfluss gewinnen.

Ich habe mit vielen Betroffenen im öffentlichen Dienst, im Sport, in Schulen, in Krankenhäusern, mit Forschern und Politikerinnen gesprochen. Sie alle berichten davon, wie sich die Ichlinge breit machen. In der Politik und den Medien wird das Problem vernachlässigt. Höchste Zeit also, um umzudenken und gegenzusteuern, sowohl mit einer anderen Politik, als auch bei jeder/jedem einzelnen von uns. Sonst werden wir schon bald in einem Land leben, in dem alle nur noch sich selbst die nächsten sind und nur noch zählt, was sich rechnet.

Termine

  • 21.11.2018 Hannover, Medienhaus, Schwarzer Bär 6, 20 Uhr, Vortrag und Buchvorstellung
  • 18.12.2018 München, Schweisfurth-Stiftung, Rupprechtstr. 25, Lesung und Diskussion
  • 04.02.2019 Wuppertal, VHS, Auer Schulstr. 20, 19.30 Uhr, Vortrag und Diskussion  
  • 09.04.2019, Bottrop, Filmforum der VHS, Böckenhoffstr. 30, 19 Uhr, Lesung und Diskussion
Heike Leitschuh: 
    Ich zuerst! Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip

Rezensionen und Interviews

Alles dreht sich nur noch um das eigene Ego
Interview pressespiegel.metacommunication.com

Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip
Interview Berlin Institut für Partizipation

Hilfe, die Ichlinge kommen! Das Ego auf dem Vormarsch
Interview Sputnik News

Audio: Das Ego auf dem Vormarsch: "Eine unglaubliche Gedankenlosigkeit im Miteinander" – Buchautorin
Interview Sputnik News – Audio

Werden wir immer egoistischer?Interview news.at

Neoliberales Denken verklebt die Herzen und Hirne
Interview NachDenkSeiten

Stimmen zum Buch

"Mir gefällt Ihr Schreibstil außerordentlich gut. Die von ihnen bisher beschriebenen Situationen kann man sehr gut nachvollziehen und Sie schreiben mit genau der richtigen Dosis Ironie." Andre B., Polizist in Berlin

"Mit dieser Thematik spricht mir Frau Leitschuh aus der Seele. Auch ich meine, ein Umdenken muss schnell stattfinden, sei es in der Politik und vor allem auch bei den Einzelnen. Die menschliche "Vereinsamung" ist ein Szenario des Schreckens, die auch bei den Jüngsten unserer Gesellschaft schon festzustellen ist."  Christiane Underberg, Geschäftsführerin der Semper idem Underberg GmbH, Rheinberg

Beitrag im Hessischen Fernsehen, Hauptsache Kultur, 27. September 2018

Buchbesprechung Auszüge zum Buch in der Frankfurter Rundschau, 11. Oktober 2018

Jahrbuch Ökologie 2017/18

Jahrbuch Ökologie 2017/18
"Leitkultur" Ökologie? Was war, was ist, was kommt?

Herausgegeben von Maja Göpel, Heike Leitschuh, Achim Brunnengräber, Pierre Ibisch, Reinhard Loske, Michael Müller, Jörg Sommer und Ernst Ulrich von Weizsäcker

Mehr dazu...